Liew Niyomkarn

OCT 12 I 23.00 – 06.00 I INSTITUT FÜR ZUKUNFT

tmrw> is a night of experimental sound performances focusing on various aspects of improvising: from live performance of prepared scores to real-time composing and total improvisation. The event will bring together a range of international artists to explore and exchange ideas and currents established and emerging in contemporary music.

tmrw> ist eine Nacht voller experimenteller Klang-Performances mit unterschiedlichen Aspekten des Improvisierens: von Live-Performances mit vorbereiteten Werken hin zu Echtzeit-Kompositionen und totaler Improvisation. Die Veranstaltung bringt eine Reihe internationaler Künstler zusammen, um bestehende und aufstrebende Ideen und Strömungen kontemporärer Musik zu erforschen und sich darüber auszutauschen.

▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁

Liew Niyomkarn is Antwerpen based artist who works with sound, sculpture and electronic circuit. Liew’s work is known for its ecstatic and unpredictable event. Often expresses a sensory of flexibility and impermanence behavior. Her works range from music composition, the visual arts, instrument design and real-time performance. Liew seeks to discover new ways to engage physiological responses associated with sound and space. Liew has performed in numerous venues such as High Zero festival (Baltimore), BACC (Bangkok), Studio Loos (Den Haag), The Wulf(Los Angeles) and many others.

▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁

Liew Niyomkarn lebt in Antwerpen und arbeitet mit Klang, Skulpturen und elektronischen Schaltkreisen. Ihre Arbeit ist dafür bekannt, ekstatisch und unberechenbar zu sein, oft geprägt von Flexibilität und Vergänglichkeit. Ihr Arbeitsspektrum umfasst dabei musikalische Komposition, visuelle Kunst, Instrumentendesign und Echtzeit-Performances. Liew sucht nach neuen Wegen, physiologische Reaktionen im Zusammenhang mit Klang und Raum herbeizuführen. Liew trat u.a. auf bei: High Zero Festival (Baltimore), BACC (Bangkok), Studio Loos (Den Haag), The Wulf (Los Angeles) u.v.m.