Lucrecia Dalt

OCT 12 I 20.30 I WESTFLÜGEL

Lucrecia Dalt is an electronic music producer whose compositions are known for their textural experimentation and conceptual underpinnings. Dalt has taken inspiration from sources as varied as New German Cinema and Colombian myth, and her albums have received acclaim from publications including Pitchfork, Tiny Mix Tapes, and XLR8R. Her collaborative projects include Terepa – in which she composed ‘telepathically’ with musicians including Laurel Halo and Julia Holter – and, more recently, her work with artists Regina de Miguel and Henry Andersen.

Dalt’s sixth album, Anticlines, was released on RVNG Intl. in May 2018. Influenced by her previous profession as a geotechnical engineer, it combines elements of minimalism and the avant-garde with spoken word.

▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁▁

Lucrecia Dalt ist eine Produzentin elektronischer Musik, deren Kompositionen für ihre texturierten Experimente und konzeptionellen Untermauerungen bekannt sind. Dalt ließ sich von so unterschiedlichen Quellen wie dem New German Cinema oder kolumbianischen Mythen inspirieren. Ihre Alben fanden u.a. bei Pitchfork, Tiny Mix Tapes, und XLR8R Anklang. Zu ihren Kollaborationsprojekten zählt u.a. Terepa, bei dem sie zusammen mit Musikern wie Laurel Halo und Julia Holter „telepathisch“ komponierte. Bei jüngeren Projekten kooperierte sie mit Künstlern wie Regina de Miguel und Henry Andersen.

Dalts sechstes Album „Anticlines“ wurde unter RVNG Intl. im Mai 2018 veröffentlicht. Von ihrem einstigen Beruf als geotechnische Ingenieurin beeinflusst, kombiniert sie auf diesem Album Elemente aus Minimalismus und Avantgarde mit dem gesprochenen Wort.

Source: Silent Frame